Der eine für uns alle.Wir alle für den einen.

ALL FOR ONE Kassel ist ein Netzwerk von christlichen Gemeinden, Gemeinschaften, Einrichtungen und Einzelpersonen in der Stadt und im Umland von Kassel. Wir wollen Brücken bauen zwischen den Gemeinden und hin zu Menschen verschiedener Weltanschauungen.

Wir sind ein offenes und überkonfessionelles Netzwerk, vernetzen junge Menschen innerhalb und außerhalb von christlichen Kirchen, Gemeinden und Organisationen. Wir alle  kommen aus verschiedenen Hintergründen und haben unterschiedliche Prägungen. Unsere Geschmäcker sind verschieden. Unser Aussehen ist es auch.

Was uns vereint ist unser Glaube an den einen Gott, der sich in Jesus Christus dieser Welt gezeigt hat. Wir wollen Begegnungen schaffen, inspirieren, uns begeistern lassen und dabei authentisch und relevant für die Einheit der Christen im Hier und Heute einstehen.

Übergeordnet gehören wir zum, im Jahr 2016 in Fulda gegründeten, ALL FOR ONE Network.

Die inhaltliche und strategische Leitung unseres Netzwerkes geschieht im Visionsteam. In diesem sitzen Vertreterinnen und Vertreter aus allen beteiligten Gemeinden und Organisationen. Das Visionsteam trifft sich monatlich um die Entwicklung des Netzwerkes zu begleiten, zu beten und zu überlegen, welche Aktionen wir als Netzwerk machen wollen.

Die rechtliche Vertretung unseres Netzwerkes ist der eingetragene Verein ALL FOR ONE Kassel e.V., dessen Mitglieder ebenfalls aus jeweils einer Vertreterin oder einem Vertreter der mit uns verbundenen Gemeinden und Kirchen sitzt.

Beteiligte Gemeinden & Einrichtungen

Jede christliche Gemeinde, Gemeinschaft, Einrichtung oder Einzelperson kann dem Netzwerk ALL FOR ONE Kassel beitreten. Dabei kann sich jeder mit seinen Gaben und Talenten und gemäß seiner je eigenen Berufung und seinen zeitlichen und finanziellen Ressourcen einbringen.

Voraussetzung für die Mitgliedschaft ist die Akzeptanz unseres Leitbildes, die durch eine Unterschrift bekräftigt wird. Die Leitungen der einzelnen Gemeinden, Gemeinschaften und Einrichtungen entsenden mindestens einen Vertreter in das Visionsteam, um eine Brücke zwischen den Aktivitäten des Netzwerkes und der eigenen Gemeinde zu schlagen. Auch Einzelpersonen ohne Bindung an eine christliche Gemeinde, Gemeinschaft oder Einrichtung können Mitglied des Netzwerkes und des Visionsteams werden.